Die Videoüberwachung nach dem 25. Mai 2018

Liebe Datenschutzbeauftragte und solche die es noch werden wollen

Damit Sie sehen, was sich im  Europa-Datenschutzrecht seit dem 25. Mail 2018 geändert hat, hier ein kleiner Ausblick auf die  Auskunftspflicht.

Unsere Beamte in der EU waren sehr fleißig und haben ein grandioses Werk für den Datenschutz erschaffen.

Alle die seither den Datenschutz nicht kapiert haben, werden in Zukunft noch weniger verstehen.

Dabei werden die Möglichkeiten für Abmahnungen, Strafanzeigen und Bußgelder ins Intergalaktische steigen.

„Geldbußen von bis zu 20 Millionen EUR oder im Fall eines Unternehmens von bis zu 4 % seines gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes“

Wenn Ihre Videoüberwachung nicht dem Datenschutzgesetz entspricht, wird es gefährlich für Sie!

 Achtung Einzelhändler und Filialunternehmen – jetzt wird es brenzlig

Machen Sie den Schnell-Test und überprüfen Sie Ihre Videoüberwachung.

Innerhalb von 2 Minuten wissen Sie, ob Sie Bußgeld befürchten müssen

Weiterlesen